Serien Empfehlungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aber bei Dexter sollte man nur S1-3 ansehen, alles danach hat nix mehr mit „Dexter“ zu tun...schade eigentlich, dabei war der Plot um den bay harbor killer richtig gut. Außerdem hat Jennifer Carpenter wieder richtig gut gespielt
    • Ich schau mir gerade die Dystophie - "The Handmaid's Tale" (Der Report der Magd) - an.
      Lasst Euch vom Titel nicht täuschen - die Serie ist extrem spannend, und vor allem politisch sehr brisant,
      und beschäftigt echt nachhaltig.
      Man findet darin sowohl Anspielungen auf die Vergangenheit, als auch Bezug zur Gegenwart,
      und eine düstere Aussicht für die Zukunft.
      Was auch sehr beeindruckend ist - die Geschichte wurde schon 1985 (!) geschrieben.
      Vergleiche zu George Orwells 1984 sind durchaus angebracht.
      Grüße lotus78
    • Ich habe mir letztens " The Purge " als Serie bei Prime angeschaut. Fand ich so cool das ich die, bisher 1. Staffel, in zwei Tagen angeschaut habe. Die Filme kennt bestimmt jeder. und kann ich auch nur empfehlen, außer den 1. Teil vielleicht.
      Wer nichts damit anfangen kann:

      Es handelt sich um ein Amerika das an einem Tag im Jahr für 12 Stunden Verbrechen erlaubt, wie Mord, Diebstahl, Vergewaltigung, etc. Wer auf sowas abfährt, kann ich sowohl die Filme alls auch die Serie empfehlen.

      Ansonsten bin auch riesen "Big Bang Theorie" Fan. Aber das kennt ja auch schon jeder.
    • Die meisten Serien wurden ja schon genannt. Was ich persönlich aber auch noch sehr geil finde:

      Oz : Serie die das Leben in einem amerikanischen Gefängnis erzählt, alt aber verdammt geil.

      True Blood : durch Kunstblut müssen sich Vampire nicht mehr verstecken und auch andere Fabelwesen kommen darin vor, zwar auch etwas liebesgeschnulze bei aber auch sehr amüsant und leichter core Faktor.

      My Name is Earl : Comedy-Serie um 2 verblödet kleinkriminelle die im Lotto gewinnen und ihre gewissen reinwaschen wollen indem sie alles wieder gut machen. Sehr witzig.

      Power : es geht um 2 Kumpels aus dem Ghetto die die größten koksdealer der Stadt sind, der eine möchte mit Nachtclubs ein bürgerliches Leben führen und aussteigen was sich für schwierig gestaltet. Mit 50 Cent, momentan mit eine meiner Lieblingsserien.

      American Horror Story : wie der Name schon sagt eine Horror Serie, jede Staffel ist in sich abgeschlossen und erzählt verschiedene Geschichten. Von einer Irrenanstalt, einem Zirkus mit Missgestalten bis hin zu Hexen. Was mir hier gefällt selbst wenn eine Staffel einem nicht zusagt nächste anschauen da sie eine komplett andere Geschichte beinhaltet

      So viel Spaß
    • Was auch ne geile Serie is auf Netflix: Paradise PD.
      Dabei geht es um eine Polizeiwache in einer fiktiven Stadt in den USA, dessen Name mehr als irritiert. Das ganze ist im Comic-Stil von Bob's Burgers gemacht (vermutlich derselbe Zeichner) und extremst sarkastisch. Ich will nur so viel verraten: ab 16 nicht ohne Grund und Lachanfälle sind inklusive.
      Ich cheate nicht,
      ich bin Chuck Norris an der Konsole! :P
      -
      ps
      Xtools und alles wird gut!
    • Na da fallen mir auch noch einige, aus meiner Sicht gute, ein:

      -Boston Legal: Anwaltsserie mir Wiliam Shatner in einer der Hauptrollen, zT sehr lustig
      -Suits: auch eine Anwaltsserie
      -Scandal: Team rund um eine Top-Anwältin und Gespielin des US-Präsidenten löst diverse Probleme Abseits des Gerichtssaals
      -Borgen: dänische Polit-Serie
      -Designated Survivor: Polit-Serie rund um das Weiße Haus - bisher 2 Staffeln auf Netflix
      -wurde Elementary (moderne Sherlock Holmes Variante) schon genannt ?
      -Better Call Soul: Anwalts Spin-Off rund um den Anwalt aus Breaking Bad... sehr amüsant
      -2 Broke Girls: ich bin kein großer Fan von Comedy-Serien, aber die ist echt zum schießen
      -Sons of Anarchy: Rockerserie... kaum zu glauben dass die noch nicht genannt wurde - oder habe ich es übersehen ? Staffeln 1-4 fand ich super ab der 5. flacht es nach meinem Geschmack ab
      -alles aus dem Star Trek Universum find ich auch gut hab ja die Urpsrungsserie schon als Kind gesehen :)
      -Borgia (aus 2011-2014): Serie aus der Zeit der Renaissance um eine Familie welche 2 Päbste stellte (Macht und Intrigen)
      -Die Medici: bisher 2 Staffeln seit 2016 - Aufstieg der mächtigen Familie Medici im Florenz des Mittelalters

      Ich hab auch zu Hause diverse Klassiker, aber ich denke man muss deren Zeit erlebt haben um sie gut zu finden:

      Bonanza - Westernserie
      Unsere kleine Farm - Familienserie im Wilden Westen
      Dallas - Familien-/Wirtschaftsserie rund um das Ölbusiness
      Miami Vice - 2 Cops mit geilen Karren und heißen Bräuten in Miami
      Mc Gyver - der Typ kann alles :D
      A-Team - vermeintliche böse Ex-Soldaten helfen in Not geratenen Menschen gegen die bösen Buben
      Airwolf - Ex-Soldat mit Kamphubschrauber Prototyp löst Probleme im Regierungsauftrag
      Tatort - ok... nur bedingt als Serie zu sehen und Klassiker weil es die seit 1970 gibt und ich alle Folgen als Konserve habe :D
      Akte X - Scully und Mulder jagen außergewöhnlichen Ereignissen/Phänomenen (und natürlich den Aliens) hinterher
      Al Bundy - den ollen Schuhverkäufer kennt Ihr doch oder :D
      Die Familie Hesselbach: Familienserie aus den 60ern welche im hessischen spielt -> als echter Südhesse der in den 60ern geboren ist ein muss :D

      Ich könnte noch einiges mehr aufzählen, denn mittlerweile bin ich echt zum Serienjunkie geworden :D Früher war das bei mir nie so weil mich dieses warten von meist einer Woche auf die nächste Staffel-Folge im TV meist doch sehr nervte so das ich früher nur wenige Serien geschaut habe. Aber so am Stück je nach Zeit und Laune ne Serie aus der Konserve schauen ist genau mein Ding.

      Krass ist das bei mir bei Game of Thrones... da habe ich doch tatsächlich bisher jedesmal bevor ich die neue Staffel geschaut habe vorher nochmal alle vorhergehenden Staffeln komplett angesehen weil ich die so endgeil finde. Leider ist ja nach der kommenden Staffel schluss... ich hoffe auf ein zumindest ähnlich gutes Spin Off.
      Ciao
      Andreas
    • Sehr schön fand ich zuletzt:

      - Turn: Washington’s Spies (4 Staffeln)

      USA zur Zeit des Unabhängigkeitskrieg ca. 1780 gegen die Briten. Angelehnt an den historischen Culper-Ring wird die Geschichte von Spionen George Washingtons erzählt, die unter englischer Besatzung stehende Gebiete auskunftschaften sollen.

      - Taboo (warte schon länger auf 2. Staffel)

      mit Tom Hardy, schonmal sehr gut. :)
      Will nicht zuviel verraten, um 1814, es geht um die mächtige Britische Ostindien Kompanie die dem kürzlichen Erben eines wichtigen Stück Landes dieses abkaufen will, da dieses für Krieg, Handel etc. Strategisch wichtig gelegen ist. Der Protagonist James Delaney (Tom Hardy) will aber sein eigenes Ding machen...

      - 11.22.63 der Anschlag

      Für Jake Epping (James Franco) bietet sich die Möglichkeit das Attentat auf J.F.K von ?Lee Harvey Oswald? durch einen Weg in die Vergangenheit zu verhindern. Ist mit einer kleinen Lovestory bestückt.
      Ganz nett, für zartbeseitete Gemüter vielleicht besser geeignet.