Resident Evil 3 Remake - Alle News und Infos

  • Resident Evil 3 Remake nicht auf den "Game Awards"


    06.12.19 - Capcom wird Resident Evil 3 Remake nicht auf "The Game Awards" (12.12.19) enthüllen. Das sagte Veranstalter Geoff Keighley. Es gibt und gab keine Pläne, etwas mit dem Spiel auf der Show zu machen, teilt Keighley mit.


    Quelle: gamefront.de

  • @Morrow


    Hatte irgendwo gelesen dass das Bild fake ist.


    Am 10. Dezember findet Sonys "State of Play" statt, bestimmt kündigt Capcom es dort an. 2 Tage früher als auf den Game Awards :D. Ist ja schon bekannt dass auf dem State of Play neue Spiele vorgestellt werden - allerdings nicht welche. Ich wette RE3R wird vorgestellt.
    _______________________________________________________________________________________


    Edit:


    Resident Evil 3 Remake nicht auf den "Game Awards"


    06.12.19 - Capcom wird Resident Evil 3 Remake nicht auf "The Game Awards" (12.12.19) enthüllen. Das sagte Veranstalter Geoff Keighley. Es gibt und gab keine Pläne, etwas mit dem Spiel auf der Show zu machen, teilt Keighley mit.




    "The Game Awards" mit 15 Neuankündigungen / Show dauert etwas über 2 Stunden


    07.12.19 - Auf dem Event "The Game Awards" am 12.12.19 werden ungefähr 15 neue Spiele enthüllt. Das kündigt Moderator und Veranstalter Geoff Keighley an. Vorgestern sprach er nur von 10 neuen Spielen.


    Die Show wird in diesem Jahr etwas länger als 2 Stunden sein.


    Quelle: gamefront.de

  • UK-Handel listet Resident Evil 3 Remake für den 31. März


    09.12.19 - Das noch unangekündigte Resident Evil 3 Remake (PS4, Xbox One) könnte womöglich am 31.03.20 von Capcom in Europa ausgeliefert werden. Diesen Termin geben seit heute einige britische Händler an, darunter Base.com.


    Eine offizielle Ankündigung liegt weiterhin nicht vor.


    Quelle: gamefront.de

  • Resident Evil 3 Remake im Verbund mit Resident Evil Resistance offiziell angekündigt / PAL Termin / Video Download / Collector's Edition geplant / 15 Bilder


    10.12.19 - Capcom gibt bekannt, dass man an dem Survival-Horrorspiel Resident Evil 3 (PS4, Xbox One) arbeitet; die Auslieferung soll am 03.04.20 in Europa erfolgen.


    Das Spiel läuft auf Capcoms RE Engine, um die Geschichte von Raccoon City zu erzählen. In Resident Evil 3 muss Jill Valentine der Zerstörung von Raccoon City entfliehen, während sie unbarmherzig von der Biowaffe Nemesis gejagt wird.


    Spieler können außerdem an bisher unbekannten Umbrella-Experimenten in den Außenbezirken von Raccoon City teilnehmen - in Form des mitgelieferten asymetrischen Mehrspieler-Titels Resident Evil Resistance, bisher unter dem Arbeitstitel Project Resistance bekannt.


    Resident Evil 3 spielt inmitten des unkontrollierten Ausbruchs des T-Virus, einer biologischen Waffe, die vom Pharmakonzern Umbrella Corporation entwickeln wurde. Das Spiel ist ebenfalls das Debut des Nemesis - einer gigantischen, humanoiden Biowaffe, die für ihre Brutalität und hochentwickelte Intelligenz berüchtigt ist und die durch ihre Jagd auf S.T.A.R.S.-Mitglied Jill Valentine zu einer Ikone der Resident Evil Reihe wurde.


    Bewaffnet mit einem Arsenal schlagkräftiger Waffen und in einen schwarzen Mantel gekleidet, der seine Mutationen verhüllt, lässt sich der Nemesis durch nichts und niemanden aufhalten, der sich ihm in den Weg stellt.


    Jills Flucht findet in den dramatischen Stunden rund um die Ereignisse von Resident Evil 2 statt. Intensive Kämpfe und knifflige Rätsel prägen das Finale um den Niedergang von Raccoon City. Die Schauplätze des Originalspiels und neue Inhalte werden dank der RE Engine, die schon in Spielen wie Resident Evil 7 biohazard, Resident Evil 2 und Devil May Cry 5 zum Einsatz kam und für hochaufgelöste Grafiken und modernisiertes Gameplay sorgte, beeindruckender realisiert, als je zuvor.


    Das Einspieler-Erlebnis wird durch Resident Evil Resistance ergänzt - ein asymetrisches Mehrspielererlebnis, das als Projekt bereits auf der Tokyo Game Show gezeigt wurde und vier Spieler gegen einen Mastermind antreten lässt. Als Mastermind hinter den Kulissen können Spieler die Rolle von Schlüsselfiguren der Reihe wie Annette Birkin in einer Reihe tödlicher Experimente einnehmen.


    So können sie Karten ausspielen, die die Umgebung manipulieren, Fallen stellen oder Sicherheitskameras bewaffnen, um Überlebende aufzuhalten. Erstmals in der Reihe können Masterminds sogar die
    Kontrolle über die besten Biowaffen wie G-Birkin oder den Tyrant übernehmen. Im Gegenzug müssen vier Überlebende effektiv zusammenarbeiten, um sich mit ihren individuellen Fähigkeiten und der
    zur Verfügung stehenden Ausrüstung lebendig aus den Experimenten zu retten, bevor ihre Zeit abgelaufen ist.


    Ferner wurde noch eine Collector's Edition angekündigt. Sie enthält:


    • Spiel Resident Evil 3
    • Figur von Jill Valentine (27 cm groß)
    • Artbook A4 (32 Seiten)
    • Special Soundtrack (Arranged und Original Songs)
      * 24 Tracks aus Biohazard RE:3, 21 Tracks aus Biohazard Resistance
    • Poster mit einer Stadtkarte von Raccoon City (515 mm x 728 mm)

    Quelle: gamefront.de



    Juhuuuuu, werde mir, wie bei RE2R auch die CE holen :)

  • Resident Evil 3 Remake soll von M-Two und Ex-Platinum Games CEO mitentwickelt werden / Bild vergleicht Jill Valentine 1999 & 2020 / Video Download


    11.12.19 - Das Survival-Horrorspiel Resident Evil 3 (PS4, Xbox One) von Capcom soll vom japanischen Studio M-Two mitentwickelt werden, das vom ehemaligen Platinum Games CEO Tatsuya Minami gegeründet wurde. Das meldet VideogamesChronicle.


    M-Two Inc. operiert direkt vor der Capcom-Zentrale im japanischen Osaka und trägt zur Entwicklung des gerade angekündigten Resident Evil 3 Remakes bei; ein M-Two Inc. Logo ist am Ende des Resident Evil 3 Trailers zu sehen.


    VideogamesChronicle geht davon aus, dass M-Two seit über einem Jahr besteht und sich aus mehreren ehemaligen Mitarbeitern von Platinum Games und Capcom zusammensetzt. Minami hat eine lange Geschichte bei Capcom:
    Er fing als Designer für Street Fighter II Turbo und Super Ghouls 'n Ghosts an, bevor er Spiele in den Resident Evil-, Mega Man- und Devil May Cry-Serien produziert hat.


    Minami verließ Capcom im Jahr 2006, um ODD Ltd. zu gründen. Das Studio wurde später mit SEEDS Inc. zu Platinum Games fusioniert. Minami war bis zu seinem Rücktritt 2016 Präsident von Platinum Games.


    M-Two wurde im folgenden Jahr mit finanzieller Unterstützung von Capcom gegründet, obwohl das Unternehmen technisch gesehen unabhängig ist und eigene Projekte hat. Einige Quellen deuteten darauf hin, dass Minami zunächst geplant hatte, sich an seinen ehemaligen Kollegen und Resident Evil-Schöpfer Shinji Mikami zu wenden, um das Startup mit zu gründen, was der Firma ihren Namen "M-Two" (Minami / Mikami) gab.


    Es scheint jedoch so, dass der Resident Evil-Designer sich entschieden hat, bei Bethesdas Tango Gameworks zu bleiben. Minami und Mikami waren zuvor Kollegen bei Capcom und Platinum Games. Sowohl Capcom als auch Bethesda haben den Bericht nicht kommentiert.


    Abschließend noch ein neues Bild zu Resident Evil 3, das die Heldin Jill Valentine im Original 1999 mit dem Remake 2020 vergleicht. Ferner noch ein Video, in dem das PlayStation-Original mit dem Remake verglichen wird.


    Quelle: gamefront.de


  • Neue Infos zu Resident Evil 3 Remake


    18.12.19 - Die Famitsu hat in ihrer neuesten Ausgabe weitere Infos zu Capcoms Survival-Horrorspiel Resident Evil 3 (PS4, Xbox One) veröffentlicht, das am 03.04.20 in Europa ausgeliefert wird. Die Angaben stammen von Peter J. Fabiano, Produzent und Gründer der Global Production bei Capcom, und dem Produzenten Masachika Kawata.

    • Das Spiel ist zu 90 Prozent fertiggestellt, so dass es keine Verschiebung geben wird.
    • Es werden mehr Elemente geändert als in Resident Evil 2. Auch in der Handlung kann es hier und da Änderungen geben.
    • Jill ist eine der beliebtesten Charaktere der Serie. Deshalb war es den Entwicklern wichtig, sie trotz eines neues Designs nicht zu sehr zu verändern.
    • Das Outfit von Jill wurde geändert, so dass es im Kampf nicht seltsam aussieht oder unbequem ist. Im Original trug sie einen Minirock mit hohen Stiefeln, jetzt eine Hose, Kampfstiefel, Security Koppel, Holster, uvm. Die Original-Outfits und -Frisuren sind als Bonus enthalten.
    • Der Söldner Carlos Oliveira vom Alpha Squad (Delta Platoon) ist jetzt erwachsener geworden, hat aber seinen Humor behalten.
    • In Resident Evil 2 gab es den Horror durch Zombies, jetzt kommt mehr Action hinzu.
    • Die Kameraperspektive ist dieselbe wie in Resident Evil 2.
    • Resident Evil 3 arbeitet mit ResidentEvil.net zusammen.
    • Die Buchstaben auf den Postern sind Hinweise im Spiel.
    • Kawata wollte die Zeit zwischen der Ankündigung von Resident Evil 3 und dessen Veröffentlichung verkürzen, um die Fans zu überraschen.
    • Derzeit wird auch an einem neuen Trailer gearbeitet, der voraussichtlich Anfang 2020 gezeigt werden soll.

    Quelle: gamefront.de


    Hoffentlich vergeigen die es nicht weil die es zu Actionreich machen...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!