[Support] Fragen / Themen zum Bann

  • Hallo liebe :comm:


    Ich würde gern etwas mit dem Dev Menü und NSP Installationen rumspielen.
    Da es ja 100%ig einen Bann gibt, wenn man das Dev Menü online nutzt, habe ich schonmal sämtliche Interneteinstellungen aus der Switch gelöscht.


    Nun zu meiner Frage:


    Wenn ich bevor ich das nächste mal online gehe alle über das Dev Menü installierten Spiele sowie das Dev Menü selber wieder lösche, bin ich dann einigermaßen sicher? Natürlich wird mir das niemand zu 100% bestätigen können, die Frage ist nur, ob es evtl sogar schon jemand von euch getestet hat!?

  • Vieles was so in den diversen englischen Foren kursiert ist nach meinem Empfinden zu viel Panikmache.
    Gebannt werden diejenigen in erster Linie, die FreeShop nutzen oder sonstige offensichtliche Dinge (Mit illegalen NSP online spielen) anstellen, die einen Bann mehr oder weniger rechtfertigen
    In Bezug auf DevMenu, kommt es ganz darauf an wie du das installierst und was du damit anstellst.
    Wenn du z.B. das User-Bild per DevMenu änderst, ist das für Nintendo relativ leicht zu ermitteln, ergo Bann ist hier sicher.
    DevMenu ist im Übrigen überholt um NSPs zu installieren.
    Für den Fall, dass du SX OS benutzt: SX OS hat einen eigenen NSP-Installer.
    Andernfalls kannst du tinfoil benutzen, auch ein Installer für NSPs: https://buildserv.stayathomeserver.club/tinfoil/

    Wenn ich bevor ich das nächste mal online gehe alle über das Dev Menü installierten Spiele sowie das Dev Menü selber wieder lösche, bin ich dann einigermaßen sicher?

    Das kann ich dir nicht mit absoluter Sicherheit sagen, aber vieles wird offline geloggt und Berichte über gestartete Anwendungen erstellt, die von Nintendo immer wieder hochgeladen werden (versteckte Telemetriedaten), sobald du dich mit dem Internet verbindest. Die andere Frage ist halt, wie ernst solche Daten von Nintendo ernst genommern werden, ich meine, das Auswerten von Logs usw. ist ja ein automatisierter Prozess.
    Da bewegt man sich in unbekannter Umgebung.
    Fakt ist, nur eine eigene gedumpte XCI ist sicher. Um wirklich auf der sicheren Seite zu sein, solltest du es lieber sein lassen, ansonsten einen Hardreset durchführen o.Ä. um dein System wieder sauber zu kriegen.

  • hallo
    Habe eine frage...
    Habe eine Switch und wollte da jetzt die tage cfw aufspielen um Backups Emu und co via Micro SD karte zu spielen.
    Jetzt meine Frage welche cfw sollte ich benutzen?(meine switch ist noch original,ein altes modell
    Gibt es ne möglichkeit eine cfw zu installieren,wo die konsole nicht gebannt wird wenn man z.b. fortnite oder so auf der switch spielt?oder muss ich irgendwas beachten das die konsole nicht gebannt wird?oder kann man mit cfw überhaupt nix mehr online spielen?


    Viele fragen,aber möchte halt nichts falsch machen und direkt einen Bann kassieren.
    Danke vorab für eure Erklärung und Hilfe diesbezüglich ;)
    MFG jackpotxd

  • Kann man nicht genau sagen.


    Ich weiß nicht, ob man mit einer CFW beim Spielen von Originalspielen gebannt wird.


    Auch weiß ich nicht ob man gebannt wird wenn man nur mit selbst gedumpten Spielen (XCI) online spielt.


    Was aber sicher ist, ist: Online spielen mit NSPs, die man nicht über den eShop erworben hat (selbst wenn man aus seinen selbst gedumpten Spielen NSPs erzeugt) gibt sicher einen Bann.

  • wenn du deine Dumps über CFW offline spielst, bist du immer auf der sicheren Seite.
    Du kannst ja mit der OFW online gehen, um mit deinen physischen Spielen oder eShop-Games dort Onlinegaming zu betreiben. Die einzige Gefahr, die eventuell bestehen könnte, sind unter CFW angelegte Error-logs, die dann an Nintendo gesendet werden. Das Löschen dieser Logs kann möglicherweise ebenfalls zu einem Bann führen.

  • Also bei mir hats gereicht dass ich bei meinem Doom Backup auf online spielen gedrückt hab dann kam direkt dass das jetz nicht möglich ist
    und vor ein paar tagen wollt ich mir pokemon quest für devmenu laden und dann kam gleich die meldung dass die konsole gebannt wurde

  • warst du mit Doom offline, als du das gemacht hast? Wenn ja, wurde sicher das dadurch erstellte Error-Log beim nächsten Onlinegang an Nintendo gesendet. Die können so feststellen, ob ein Original, oder ein Backup installiert/gestartet worden ist. Man sollte auch keine Online-Funktionen im Offlinebetrieb von einem Backup anwählen, vor allem mit installierten NSPs.

  • Gibt es ne möglichkeit eine cfw zu installieren,wo die konsole nicht gebannt wird wenn man z.b. fortnite oder so auf der switch spielt?oder muss ich irgendwas beachten das die konsole nicht gebannt wird?oder kann man mit cfw überhaupt nix mehr online spielen?

    CFW = Online ist keine gute Idee und endet in den meisten Fälle mit einem Bann, was nämlich auch gut ist. Nintendo muss alles daran setzen, so Cheater aus dem Onlinespiel zu bannen. Im Sinne des Fair Plays ist das ein muss gegenüber allen anderen Spielern, die fair spielen wollen!
    Eine CFW sollte man immer offline betreiben, allerdings besteht immer ein Restrisiko, sobald man eine CFW draufspielt.


    Im Offline-Modus werden Dinge geloggt, und es werden Flags gesetzt und beim nächsten Online gehen an Nintendo übertragen.
    Wer daher auf der GANZ sicheren Seite sein möchte macht ein Backup von der Switch bleibt immer offline bis er wieder online gehen will und spielt dieses davor auf. :D


    In Zukunft wird man mit Emunand praktisch ein seperates System vom Originalsystem haben, dann können dort so viele Flags gesetzt werden wie man lustig ist, solange man in dem System nicht online geht sondern nur im Original, hat man NICHTS zu befürchten.


    Auf der anderen Seite, melden auch viele bisher nicht gebannt worden zu sein, obwohl sie mit XCIs ohne Cert online gehen.
    Ich für meinen Teil, bin aus Versehen mit DevMenü online gewesen, was absolut für Nintendo nachvollziehbar ist und mit bisschen Glück wurde ich vielleicht verschont. Dazu muss ich sagen, dass ich im eShop buchstäblich jede Woche was einkaufe, falls das überhaupt für Nintendo von Wichtigkeit ist.
    Ich kenne jemand aus meinem Umfeld, der es sogar drauf anlegt gebannt zu werden, in dem er NSPs herunterlädt und damit online spielt und noch nicht ins Kreuzfeuer gezogen wurde.....No-Go :waas:


    Momentan würde ich behaupten, dass nur hauptsächlich Daten für eine große Banwave gesammelt werden, und diejenigen mit viel Pech, direkt gebannt werden.


    Die Faustregel: Um wieder mal auf den Punkt zu kommen, sollte man mit einer CFW nur offline gehen.
    Ansonsten solltest du auf folgende Funktionen verzichten, die einen Bann nur so einlädt:


    - LayeredFS
    Die Funktion hat die meisten der bisher bekannten Banns verursacht, vor allem wenn Error-Logs durch Layered-FS Abstürze erstellt werden und da es sich um einen WIP-Hack handelt.


    - DevMenu
    Eine App, die von einer EDEV-Konsole gedumpt worden ist und ins Netz gestellt wurde. Anhand der ROMID die sich nur auf das DevMenu bezieht auf einer NON-EDEV Konsole ausgeführt wird. Das erkennt Nintendo sekundenschnell und bannt.


    - CDN
    Herunterladen von eShop Inhalten von Nintendos CDN-Servern über eine Dritt-Software, sei es über Freeshop und/oder einen CDN-Downloader mit dem Zertifikat der eigenen Konsole. Nintendo kann verfolgen, welche Konsole was herunterlädt, so dass das Risiko, für die Nutzung gebannt zu werden, relativ hoch ist.


    - heruntergeladenen NSPs (mit Fake Tickets)


    Und da Fortnite zum Spielen ja eh dauerhaft eine Internet-Verbindung einfordert, solltest du das Spiel unbedingt auf OFW zocken. ;)

  • @pillemats
    Was hast du gemacht?
    Wäre hilfreich für andere Member.


    Oder ich stelle dir mal ein paar Fragen, wenn das für dich in Ordnung geht, die du mit J oder N beantwortest:


    1. Hast du LayeredFS offline benutzt ?


    2. Hast du LayeredFS mit aktiver Internetverbindung benutzt ?


    3. Hast du das DevMenü benutzt?


    4. Mit welcher CFW warst du vorher online und hast du damit den eShop besucht?


    5. NSP Spiele oder Homebrews via tinfoil installiert?


    6. CDN Homebrew benutzt, wie bspw. FreeShopNX o.Ä.?

    • Wie ich jetzt gesehen hab, meine Konsole hat nicht nur den Superbann, auch der Nintendo Account wurde gesperrt. Ist das neu? Am PC einloggen funktionierte nicht, Link zum zurücksetzen des PWs schicken lassen (kam auch an die registrierte eMail-Adresse), Link aufgerufen, aber neues PW setzen funktioniert nicht. Zum Glück hab ich meinen richtigen Nintendo Acc vor Benutzung von SX OS von der Konsole gelöscht gehabt :D Wobei ich glaube, den würde man wohl nicht sperren, wegen den gekauften eShop-Spielen und dem Guthaben drauf?
  • Wobei ich glaube, den würde man wohl nicht sperren, wegen den gekauften eShop-Spielen und dem Guthaben drauf?

    Das würde ich mal auch behaupten, wieso sollten sie noch den Account sperren, mit dem man nach wie vor Einkäufe tätigen kann und es reicht, wenn nur die Konsole gebannt wurde. :D

    Wie ich jetzt gesehen hab, meine Konsole hat nicht nur den Superbann, auch der Nintendo Account wurde gesperrt. Ist das neu?

    Eigentlich nicht, so erging es auch vielen anderen die gebannt worden sind.
    Was hast du mit der Konsole angestellt?

  • Dev Menu ja

    Das ist der Übeltäter. Mittels RomID ist es ein leichtes Spiel für Nintendo.


    --------------------


    @All Da jetzt hier im Board mehrere Member von einem Bann betroffen sind, ist eine Warnung vor der Benutzung von DevMenu und etc. in Verbindung mit LayeredFS denke ich angebracht!!


    Das DevMenu (mit oder ohne LayeredFS) und alle Anwendungen über LayerdFS sind in den meisten Fällen daran Schuld, dass eure Switch gebannt wird.

    Die DevMenu.nsp, die nur so überall im Netz herumfliegen, verwendet eine "RomID", die durch das (leaked) SDK erzeugt wird, und natürlich ist dieser Wert nicht in der User Datenbank von der Switch vorhanden, ergo -> illegale RomID -> Nintendo erkennt das-> Bann.


    Wenn ein anderes Spiel über ein Spender-Spiel via LayeredFS ausgefühhrt wird, verändert sich dadurch die Hash Werte des eigentlichen Spiels -> illegale RomID -> Nintendo erkennt das-> Bann


    Jedes Spiel, DLC und Update besitzt eine einzigartige RomID, die ein sha256 Hash enthält, der aus dem SDK generiert wurde, er wird in der *.cnmt abgelegt, das SDK nennt es "Digest" und das DevMenu nennt es "Rom ID Hash".


    Es ist unbekannt, wie dieser Wert erzeugt wird, aber natürlich kann Nintendo diesen Wert immer sehen.

    Nicht zu verwechseln: Die RomID ist übrigens nicht die TitleId. :D





  • 1 ja
    2 ja
    3 nein
    4 5.10
    5 nein
    6 ja

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!