CFW KOSMOS - Eine Kompilation basierend auf Atmosphere

  • KOSMOS
    by AtlasNX



    Die bereits mit Sigpatches ausgestattete, psxtools exklusive und alternative Kompilation amsPLUS ist hier zu finden:

    CFW amsPLUS - Das einsteigerfreundliche All-in-One Paket


    oder das Nachfolgeprojekt von Kosmos "DeepSea":

    DeepSea - Eine CFW Kompilation basierend auf Atmosphere



  • Update auf Version 11.5
    In Verbindung mit Hekate 4.5 = vollständiger Support für FW 6.2.0

  • Den findest du unter den Releases, aber hier hast du den direkten Link:
    https://github.com/AtlasNX/Kosmos/releases/download/v11.5/KosmosV115.zip

  • hekate CTCaer mod v4.6 mit Kosmos v11.5



    Quote

    Das sind die Neuerungen:

    • Der Standby-Modus bei gedowngradeten Switches funktioniert jetzt
    • Das Chainloaden der update.bin wurde behoben
    • Der "Archiv-Bit-Fix" fixt auch den "Nintendo"-Ordner
    • UART-Debugging behoben
    • Auto HOS Power ist standardmäßig deaktiviert
    • Weitere Bugfixes

    Der erste Punkt kommt leider mit einem Preis: Der wichtigste Teil des Warmboot-Exploits "deja vu" wurde vorab veröffentlicht, obwohl man ihn sich für die neue Hardware-Revision "Mariko" aufheben wollte (falls diese überhaupt den Bug noch hat oder je veröffentlicht wird). Kürzlich gingen zwei Pull-Requests von "balika011" bei hekate ein, die den Standby-Modus bei gedowngradeten Switches mit zu vielen Fuses fixen.
    Dabei handelt es sich aber um einen wichtigen Warmboot-Bootrom-Bug, der von déjà vu genutzt wird. Mit deja vu ist Vollzugriff auf die Switch ohne RCM möglich und das ist für gepatchte Switches sehr wichtig. Leider kann Nintendo diesen Bug jetzt in zukünftigen Switches fixen – u.a. auch in Mariko.
    Auch wichtig zu wissen ist, dass deja vu bei Veröffentlichung momentan nur auf der Firmware <= 4.1.0 funktionieren würde. Zumindest solange es keinen Ersatz für andere Teile, wie nspwn und nvhax gibt. Eventuell sehen wir also bald einen nutzbaren Release.

  • Hekate 4.6 leakt Teil von deja vu


    CTCaer mod v4.6 mit Kosmos v11.5
    [Blocked Image: https://static.wiidatabase.de/Kosmos.png]
    Das sind die Neuerungen:

    • Der Standby-Modus bei gedowngradeten Switches mit mehr gebrannten Fuses als erwartet funktioniert jetzt (man kann jetzt unabhängig an durchgebrannten eFuses immer downgraden und die Firmware per CFW starten, sodass wie beim Bootloader auch beim Stand-by keine eFuses kontrolliert werden)
    • Das Chainloaden der update.bin wurde behoben
    • Der "Archiv-Bit-Fix" fixt auch den "Nintendo"-Ordner
    • UART-Debugging behoben
    • Auto HOS Power ist standardmäßig deaktiviert
    • Weitere Bugfixes

    Der erste Punkt kommt leider mit einem Preis: Der wichtigste Teil des Warmboot-Exploits "deja vu" wurde vorab veröffentlicht:


    Hier geht es zur News: https://wiidatabase.de/hekate-4-6-leakt-teil-von-deja-vu/ (Quelle)

    . .William „Bill“ Henry Gates III, Elon Reeve Musk, Mark Elliot Zuckerberg und 7.674.575.000 weiteren gefällt das.

  • @switcher Auf welche News ist es bezogen?


    Für alle nochmals: Es wurde der Exploit Dormez-Vous, ein Warmboot-Exploit-Teil von deja vu geleaked.
    Man wollte damit warten, bis die Mariko Konsole raus kommt. Jetzt kann Nintendo diesen fixen, wenigstens diesen Teil des Exploits.
    Die gesamte Deja Vu-Kette ist noch nicht öffentlich wie u.a. der Coldboot-Exploit.



    Zitat von wiidatabase:



    Quote from iCON


    Der erste Punkt kommt leider mit einem Preis: Der wichtigste Teil des Warmboot-Exploits "deja vu" wurde vorab veröffentlicht, obwohl man ihn sich für die neue Hardware-Revision "Mariko" aufheben wollte (falls diese überhaupt den Bug noch hat oder je veröffentlicht wird). Kürzlich gingen zwei Pull-Requests von "balika011" bei hekate ein, die den Standby-Modus bei gedowngradeten Switches mit zu vielen Fuses fixen.


    Dabei handelt es sich aber um einen wichtigen Warmboot-Bootrom-Bug, der von déjà vu genutzt wird. Mit deja vu ist Vollzugriff auf die Switch ohne RCM möglich und das ist für gepatchte Switches sehr wichtig. Leider kann Nintendo diesen Bug jetzt in zukünftigen Switches fixen – u.a. auch in Mariko.


    Auch wichtig zu wissen ist, dass deja vu bei Veröffentlichung momentan nur auf der Firmware <= 4.1.0 funktionieren würde. Zumindest solange es keinen Ersatz für andere Teile, wie nspwn und nvhax gibt. Eventuell sehen wir also bald einen nutzbaren Release.

    Interessant!!

    . .William „Bill“ Henry Gates III, Elon Reeve Musk, Mark Elliot Zuckerberg und 7.674.575.000 weiteren gefällt das.

    Edited once, last by SwitchGamerX2019 ().

  • Kosmos wurde auf v11.7 aktualisiert. Changelog im 1. Post

  • Einfach die neue Version downloaden und die nro in den switch Ordner kopieren und die alte Datei überschreiben.

  • Moin


    Ich hab mir heute das Abenteuer Switch CFW gegönnt. RCM Mode und Payload (Hekate) geht und die eMMC Backups konnte ich auch erstellen.
    Wenn ich nun die CFW lade (Kosmos 11.7.1) dann kommt das Switch logo. Dann passiert ca 1 Minute lang gar nichts (black screen) und dann kommt ganz kurz das Home Menu der Switch.
    Danach wird der Bildschrim wieder schwarz und nach ca 1. Minute kommt eine Fehlermeldung:


    Fehler Code: 2162-0002


    Es ist ein Fehler aufgetreten...


    Danach kann ich den Powerbutton druecken und die Konsole rebootet.


    FW ist 6.2.0


    Jemand eine Idee an was das liegen koennte? SD Karte ist auf exFat irgendwie habe ich das Gefühl gelesen zu haben die soll Fat32 sein?


    Cheers und Danke

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!