[Gerücht] Firmware 7.0 in den nächsten 48 Stunden! NICHT UPDATEN!

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [Gerücht] Firmware 7.0 in den nächsten 48 Stunden! NICHT UPDATEN!

      Maxconsole berichtet, dass Nintendo in den nächsten 48 Stunden die Firmware 7.0 releasen wird.


      Den Berichten zu Folge soll man nicht updaten,
      da das Ausführen einer CFW mit der 7.0 vorerst nicht möglich sein soll.

      Wenn du also in den Genuss von Homebrew kommen möchtest,
      solltest du erst einmal nicht updaten und auf Version 6.2 oder niedriger bleiben!



      Quelle: maxconsole.com

      Pimpmasta wrote:

      As the title suggests, Nintendo are looking to roll out the their latest Switch Firmware v7.0.0-30 within the next 48 hours, As such it is always wise to NOT UPDATE until developers and team's have checked out the update fully, And have released a notice to state it is safe to update!


      So for now please stay on v6.2.0 and to enjoy your Switch fully

      Quelle: Maxconsole


      Nintendo Switch - 6.2.0 Atmosphère | Nintendo Switch - 6.2.0 OFW

    • Die Frage ist, ob es sich dabei nicht nur um ein Gerücht handelt (in einem anderen Forum ist dieses Statement als Gerücht deklariert):
      nintendo-connect.de/geruecht/f…te-version-7-0-0-30-45221
      Wenn es aber wahr sein sollte, müsste wohl heute damit zu rechnen sein, da bereits gestern schon von einem Release innerhalb der nächsten 24 Stunden die Rede war.
      Ich bin gespannt!
      Gruß
      Muxi

    • Beim letzten mal kam das Update wirklich, aber ich glaube erst nach einer Woche.


      Kein Support per PN oder E-mail!!!



      Regeln und Hinweise für den An / Verkauf!!! - USK 18 Bereich! - Thanks @PS3-Tools.de


      "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen!"
      Johann Wolfgang von Goethe
    • Die Nintendo Switch bekommt ein kleines Feature...deshalb ist es für Nintendo nicht unrealistisch dass die von 6.2 auf 7.0 Springen.

      Ich verstehe sowieso nicht wieso Nintendo und Sony vom altbekannten Standard abweicht.

      x.x.1 Bug fix

      x.1.x Minor Update (kleine neue Feature)

      1.x.x Major Update (große Features)

      Der Nintendo 3DS hat auch jede Menge Updates bekommen und ist jetzt auch auf Firmware 11.9, dabei hat sich seit Firmware 8 sich nichts mehr verändert bzw. kamen keine Features hinzu.
    • Ich mache mir wegen dieses Updates aber noch keine Gedanken, und jeder, der seine Konsole offline nutzt, kann sich auch entspannt zurück lehnen und abwarten, da ein Update auf diese angekündigte FW Version derzeit nicht nötig ist. Wer dennoch den Drang zu einem Update verspüren sollte, wartet aber besser erst mal auf die Freigabe der CFW Entwickler. Andernfalls geht möglicherweise erst mal nix mehr! Diejenigen, die damals voreilig auf FW 6.2.0 aktualisiert haben, wissen was ich meine.
      Online Gamer mit einer CFW auf dem emuNand, stehen jedoch möglicherweise in der Zwickmühle und müssen sich die Frage stellen: Lieber erst mal auf CFW verzichten und den Fokus auf das Online Gaming legen, oder doch lieber umgekehrt?
      Gruß
      Muxi

    • Ein Downgrade ist per bypass IMMER möglich ;)
      Von daher könnte man auch downgraden... um den sysNAND wieder auf die richtige Firmware zu bringen z.b 6.2!
      Der emuNAND könnte dann auf eine höhere Firmware gebracht werden oder eben auf 6.2 bleiben.

      Eine Original Firmware bootet (erstmal) nicht mehr weil der efuses check das unterbindet. Die CFW ignoriert die fuses!
    • Eben wenn man den OFWNand Updated sollte der Emunand trotzdem ne nidrigere FW Booten, da der Fusecheck gepatcht ist und der CFW der Fusecount somit egal ist. Somit steht cfw und neueste OFW nix im Weg außer das der Sleepmode dann meines Wissens nach nicht mehr geht, da dort der Fusecheck nicht gepatcht ist (warum auch immer, eventuell nicht so einfach machbar). War beim letzten Update ja genau so
    • Sandmann wrote:

      Ein Downgrade ist per bypass IMMER möglich
      Von daher könnte man auch downgraden... um den sysNAND wieder auf die richtige Firmware zu bringen z.b 6.2!
      Der emuNAND könnte dann auf eine höhere Firmware gebracht werden oder eben auf 6.2 bleiben.
      Das ist aber der entscheidende Punkt bei einem Downgrade (oder habe ich das mit dem bypass noch immer nicht richtig verstanden?!?) Man kann auf diese Weise NICHT mehr seine ursprüngliche OFW normal booten. Das geht dann nur noch per RCM-Hack (korrigiere mich bitte, wenn das nicht so sein sollte). Wer von dem Prozedere keine Ahnung hat, könnte demnach meinen, dass er auch nach einem Downgrade wieder normal in seine OFW booten kann, so nach dem Motto "Was soll´s, ich kann ruhig mal updaten. Zurück geht ja immer". Wer auf einer niedrigen FW im sysNand ist, weil er sich zukünftige Hack-Optionen freihalten möchte, würde sich das ja dadurch verderben, da er dann ja nicht mehr ohne eine Modifikation in seine niedrige OFW booten kann.
      Gruß
      Muxi

    • Genau! Der Downgrade per bypass startet nur noch mit einer CFW auf bis zu Firmware 1.0.0. das ist ja auch wichtig, da die cfw keine efuses checkt. Es ist aber mehr eine Original ohne efuses check (daher eigentlich ne cfw weil diecmit bootet) Wer die efuse nicht durchgebrannt hat kann ganz normal downgraden bis zu efuse nummer die man mit briccmii v2 auslesen kann. Hat man z.b Nr. 8 kann man mit der originalen Firmware bis max 6.2 downgraden hat man Nr. 7 dann nur bis 6.0 usw.
    • Wurde schon vor 4tagen gepostet:

      By rory2005 on Jan 21, 2019 at 4:28 PM
      Ich halte von solchen psudeo Warnung nichts, wen da steht, in wenigen stunden kommt ein update.
      Online Cheater gehören Gebannt!

      Ich hab eine Lese/Rechtschreibschwäche! und kann nur Minimal English. :( Kein Support per PN
    • Und NEwsposter müssen nicht auf jedes Gerücht gleich aufspringen ;)
      Online Cheater gehören Gebannt!

      Ich hab eine Lese/Rechtschreibschwäche! und kann nur Minimal English. :( Kein Support per PN