Wie prüfen ob Switch gebannt ist?

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie prüfen ob Switch gebannt ist?

      Hallo,

      habe eine gebrauchte Switch bekommen und möchte überprüfen ob sie gebannt ist.
      Wenn ich in den eShop gehen will steht da "Anmelden und verknüpfen" da drauf geklickt muss man sich mit Email oder einen Account anmelden was ich nicht will.
      Habe es so in Erinnerung das man einfach in den eShop gekommen ist.

      Kommt man ohne Anmeldung oder Verknüpfung in den eShop um zu prüfen ob die Switch gebannt ist?
    • Sowas ging noch nie. Wie will man sonst Spiele über einen Account aktivieren wenn keiner vorhanden ist? Das ging weder bei der Switch noch irgendwo anders was Nintendos Konsolen betrifft. Verlink einfach einen Account und du wirst sehen ob die Konsole von den Online Services ausgesperrt ist. Keine Bange. Nintendo bannt keine Accounts sondern nur die Konsolen selber.
      Freust dich da? Kauf dir 'nen Lutscher auf Kredit!
    • Versuch ein Game-Update zu laden. Wenn es geht ist sie nicht gebannt. ^^
      8)
    • Also würde es dann nichts bringen. Aber auch sonst wird man mit einem Fehlercode begrüßt und praktisch wieder ausm eShop geschmissen. Dann weiß man ob die Konsole gebannt ist oder nicht.
      Freust dich da? Kauf dir 'nen Lutscher auf Kredit!
    • Ich schließe mich der Frage an. Ich habe meinen SysNAND original auf 3.0.2 und meinen Emunand (Atmosphére) auf 8.1.0. Ich habe bisher immer 90DNS benutzt und auch nie Probleme gehabt, Jetzt habe ich gestern kurz nicht nachgedacht und in den Intenet-Einstellungen mit den Default-DNS Einstellungen einen Verbindungstest gemacht, der natürlich erfolgreich war. Habe danach schnell wieder die DNS-Adressen manuell geändert und war entsprechend nicht mehr mit Nintendo in Verbindung. Reicht das schon für einen Ban?

      Wie kann ich das prüfen, wenn ich meinen SysNAND im Originalzustand belassen möchte?

      Vielen Dank!
    • Hallo @TeleTubby666 und herzlich willkommen :)

      Um das prüfen zu können, müsstest du auf die aktuellste OFW (sysNand) updaten! Wenn du dann den eShop betreten kannst, ist das ein Zeichen dafür, dass deine Konsole nicht gebannt ist.
      Gruß
      Muxi

    • TeleTubby666 wrote:

      weil ich keine FUSEs verbrauchen und wegen eines evtl. mal erscheinenden untethered Hack auf der niedrigen Version bleiben will
      Dennoch könntest du das auf diese Weise überprüfen, auch ohne dabei Fuses verbrennen zu müssen! Die einzige Sache wäre dabei jedoch, dass du das Update des GameCard Controllers nicht verhindern könntest, der in diesem Falle zwei Update-Stufen durchlaufen würde. Wenn das dich nicht stört, kann ich dir die Vorgehensweise hier genau schildern. :)
      Gruß
      Muxi

    • Ja, ich bin gerade sowieso ziemlich frustriert mit allem, habe tagelang alle Tutorials gelesen und genauestens befolgt und stehe in einer völlig unbefriedigenden Situation da:

      Ich hab meine Switch fast zwei Jahre lang nicht mehr benutzt, hatte damals nur Mario Odyssee und BotW darauf gespielt. Seitdem nie wieder Zeit zum Zocken gehabt. Entsprechend steht die OFW auch noch bei 3.0.2

      Jetzt, da ich hier seit ein paar Tagen in Quarantäne sitze und Langeweile habe, dachte ich mir, ich könnte ja mal Links Awakening, das als Special Edition seit Herbst bei mir im Schrank liegt, ausprobieren. Da mir klar war, dass das mit meiner alten OFW nicht funktionieren würde, habe ich mich also wegen des Hackens meiner Switch schlau gemacht. Nun hab ich also - wie oben beschrieben - meine OFW weiter auf 3.0.2 und die CFW auf EmuNAND mit 8.1.0. AutoRCM ist aktiviert, so dass ich keine Büroklammer mehr brauche und die eFuses erstmal geschützt sind.

      BotW und Mario Odysse habe ich problemlos dumpen und im EmuNAND spielen können, aber Links Awakening lässt sich nicht dumpen, weil der Gamecard Controller nicht aktuell genug ist. Klar, den könnte ich updaten und dann wahrscheinlich auch das Spiel dumpen. Aber dann funktioniert der Cardreader halt nicht mehr in der originalen 3.0.2... die würde ich aber gerne behalten, da ich nach wie vor hoffe, dass irgendwann einmal ein richtiger Coldboot Hack erscheint, der mir das umständliche Injecten eines Payloads erspart.

      Was also soll ich machen? Wenn ich jetzt mein NAND und EMUNAND Backup (beides auf 3.0.2) wiederherstelle, AutoRCM deaktiviere, um nicht gebannt zu werden, und dann über der NUS update, dann verbrennt es mir ein paar eFuses und ich bin auf 9.2.0 - ich könnte dann endlich online gehen und mein Zelda spielen, aber dann ist auch erstmal vorbei mit der Hoffnung auf einen untethered Hack. Bliebe dann nur noch ein Modchip...

      Wie gesagt, ich bin ziemlich frustriert gerade und hätte nicht schlecht Lust, die Switch nach drei Tagen Tüftelei wieder zurückzusetzen und in den Schrank zu verbannen... Was würdest Du mir raten?

      Edit: Ein Download der Spiele, um sie dann zu installieren, ist KEINE Option für mich!
    • An deiner Stelle wäre mir es den ganzen Aufwand nicht wert, um zu testen, ob die Konsole gebannt ist oder nicht. Wenn du ohnehin nicht vorhaben solltest, deinen sysNand (OFW) auf die aktuellste FW zu aktualisieren, um Online Dienste nutzen zu können, hättest du damit auch nichts gewonnen. Um Zelda spielen zu können musst du aber auch nicht deinen sysNand aktualisieren, wenn du doch einen emuNand eingerichtet hast. Diesen kannst du per ChoiDujourNX auf FW 9.2.0 aktualisieren, ganz unabhängig davon, auf welcher FW Version sich deine OFW im sysNand befindet. Es wäre nur wichtig zu wissen, welche CFW du verwendest und welche emuNand Variante eingerichtet worden ist.
      Gruß
      Muxi

    • Genau das war auch mein ursprünglicher Plan. Ich habe mit der aktuellen Hekate Version einen EmuNAND auf der SD Karte eingerichtet, auf dem jetzt Atmosphère 10.5 mit der FW 8.10 läuft. 9.2.0 hatte ich auch schon drauf, aber da haben in Homebrew Spielen die Buttons keine Funktion mehr. Das Problem ist auch in GBAtemp beschrieben und ließ sich von mir nicht beheben. Deshalb halt die 8.1.0

      Die Frage ist ja, WIE soll ich Zelda spielen? Selbst dumpen oder gar spielen lässt es sich mit der Gamecard Version von 3.0.2 ja nicht.
    • Um das Spiel zu dumpen, hast du keine andere Möglichkeit als die Switch auf 9.X zu bringen und das Update des GC Controller aktualisieren.
      Sonst bekommst du das Spiele Modul nicht zum laufen.
      Aber wie du schon gesagt hast, wird unter FW < 9.X der GC Slot danach nicht mehr laufen, sprich im deinem Fall sysMMC unter FW 3.0.2.
      Erst wenn dieser auch auf 9.X geupdatet wird.

      Alternative eine 2. Switch die auf der neueren FW bereits läuft, die eben CFW unterstützt.

      Aber ich sehe hier selbst keinen Grund auf niedriger FW zu bleiben.
      Der Fusee Gelee hack kann ja nicht gepatcht werden.
      Und auf eine Alternative hoffen, naja wird noch lange dauern bis es soweit ist...
    • TeleTubby666 wrote:

      aber da haben in Homebrew Spielen die Buttons keine Funktion mehr. Das Problem ist auch in GBAtemp beschrieben und ließ sich von mir nicht beheben. Deshalb halt die 8.1.0
      Das Problem kannst du ganz einfach lösen, indem du zu dieser CFW wechselst. :)
      CFW AtmosphèreXL - Das Original mit zusätzlichen SigPatches und viel Zubehör
      Gruß
      Muxi

    • Okay, ich habe jetzt eine Nacht drüber geschlafen und habe mir überlegt, auf dem eMMC die OFW zu updaten, dabei allerdings AutoRCM aktiv zu lassen, damit die eFUSEs nicht beim Reboot verbrannt werden. Dann könnte ich die OFW als Grundlage für meine CFW auf dem EmuMMC benutzen

      Sollte dann irgendwann wirklich mal ein untethered/Coldboot Hack erscheinen, könnte ich ja bei intakten eFUSEs mein 3.0.2 Backup über Hekate wieder auf den SysNAND aufspielen können, oder? Klar, das Gamecard-Update wäre dann zwar unwiederbringlich installiert, aber solange ein eventueller Exploit unter 3.0.2 nicht ein Spielmodul voraussetzen würde, dürfte das ja kein Problem machen.