US-Behörden nehmen zwei von drei Mitglieder von Team Xecuter fest.

  • Nein... Das ist ein Programm das auf MCs per USB2MC-Adapter zugreifen kann und MC-KELFs via Sony's Schlüssel signieren kann!

    Ja und? Was ist daran illegal?

  • Ja und? Was ist daran illegal?

    1. Der Sony MagicGate key und
    2. die Reimplementierung des patentierten MagicGate in mecha_emu.c...

    PS3MCA war nicht umsonst eines der Dinge, die am schnellsten einen DMCA-Takedown auf GitHub bekommen haben (wenn es nicht gar DAS Programm war, was am schnellsten einen bekommen hat [welches aus der Konsolen-Szene kommt]). 5-6Stunden nach der Veröffentlichung...

  • Beitrag #34:

    "11 Mal editiert, zuletzt von Plastic (Montag, 02:29)"

    Ich glaube du steigerst dich da sehr rein, emotional.


    "(keine Sorge ich habe auch ein Screenshot vom vorherigen Post)"

    Das meine ich.


    "Piraterie ist also KEIN Kapitalverbrechen? :ll:"

    Exakt. Wenn du das anders siehst, bist du schief drauf.


    "Das waren DEINE unbegründeten und unfundierten Aussagen..."

    Guck dir #32 mal an.

    Oder #13, da schreibst du genau so agressiv. Muss nicht sein!



    "Eine Begründung deinerseits steht bis jetzt aus und solange du die Aussagen respektive Behauptungen nicht begründen kannst, vermute ich ganz stark dass du sie dir aus den Fingern gesaugt hast..."


    Woraus ich die gesogen habe verrate ich nicht, aber ich kann dir auf freundliche Bitte genauer erklären was ich meine. Hätte ich per PN gemacht, aber du hast anscheinend die Kontrolle u.a. über deine Nachrichten verloren. Das mit dem Leben haste gelöscht?


    Ich habe geschrieben:


    "1. Es geht um kein Kapitalverbrechen.

    2. "Umgehung technologischer Maßnahmen" ist eine immens schwere Anschuldigung.......

    3. Über Paradox und den Rattenschwanz kann man reden, aber hier geht es wohl ausschließlich um die Switch-Modhardware."


    Damit meine ich, dass es merkwürdig ist, dass das FBI zuständig ist. Ich dachte nicht, dass Modding in den Zuständigkeitsbereich einer Bundesbehörde fällt. Oder "Umgehung technologischer Maßnahmen" , wenn man Modding nicht schreiben möchte. Oder das ermöglichen von erweitertet Nutzung. Im Supermarkt werde ich auch nicht gefragt wie ich das Brotmesser nutzen will was ich kaufe!


    Wenn hinter TX ein Rattenschwanz mit Softwarepiraten steckt, dann ist das ein Thema. Es können auch Mörder (dann wäre verständlich warum das FBI ermittelt) darunter sein.

    Man kann darüber reden. Ich behaupte im ersten Satz von 3. gar nichts.

    Auch im zweiten Teil behaupte ich nichts, sondern stelle eine Vermutung auf.


    "Gary Bowser a.k.a. "GaryOpa" und Max Lauarn a.k.a. "MAXiMiLiEN" von Paradox (und der hatte '93 leider schonmal etwas in der Hinsicht mit Nintendo...)"

    Das klingt nach Rattenschwanz! Da kann man drüber reden.

  • ------Der Teil kann übersprungen werden.------


    ------Hier beginnt die sinnvolle Diskussion------


    Das ist Teil von "Operation Buccaneer"! Ja, da ist das FBI tatsächlich zuständig.

    Generell ist das FBI recht häufig in der Aufklärung von IT-Kriminalität involviert!

    Wenn hinter TX ein Rattenschwanz mit Softwarepiraten steckt, dann ist das ein Thema. Es können auch Mörder (dann wäre verständlich warum das FBI ermittelt) darunter sein.

    Man kann darüber reden. Ich behaupte im ersten Satz von 3. gar nichts.

    Mit "Über Paradox und den Rattenschwanz kann man reden" implizierst du also NICHT, dass TX "Saubermänner" sind und Paradox "der Rattenschwanz", der die Verbindung zu Software-Piraterie herstellt?


    Was möchtest du denn sonst damit aussagen?

    Auch im zweiten Teil behaupte ich nichts, sondern stelle eine Vermutung auf.

    Aha...!

    Also war...

    aber hier geht es wohl ausschließlich um die Switch-Modhardware."

    ...eine Vermutung (statt Behauptung)?

    Ich habe das Wort "wohl" gelesen, aber der Rest lässt da keine Vermutung erkennen, sondern eine Aussage.


    Gut! Also WAR es nur eine Vermutung...

    "Gary Bowser a.k.a. "GaryOpa" und Max Lauarn a.k.a. "MAXiMiLiEN" von Paradox (und der hatte '93 leider schonmal etwas in der Hinsicht mit Nintendo...)"

    Das klingt nach Rattenschwanz! Da kann man drüber reden.

    Gut... Dann kann ich dir empfehlen, die Dokumente mal einzusehen.

    1. Das ist nicht das alte TX, sondern der Name wurde ~2013 von neuen Leuten übernommen.
    2. GaryOpa SELBST hat die Software-Plattform und den Backend für die urheberrechtlich geschützten Werke gestellt. GaryOpa ist kein Mitglied von Paradox!
    3. Ich schätze deine Vermutung wegen Switch-Modhardware rührt daher, dass (1) Nintendo die treibende Kraft hinter der Anklage ist (oder zumindest zu sein scheint) und (2) TX bald SX Lite und SX Core herausbringen woll(t)en und damit die neuen Switches gehackt werden könnten? Das wird ein Hauptgrund sein, aber sicher nicht dass Einzige. Die TrueBlue-Sticks sind voll gerammelt mit ISOs und ROMs. Da ist es ein Leichtes, etwas zu erwirken (mMn), während man bei den anderen schon mehr investigativ Arbeiten muss um genügend Beweise zu bekommen.


    Alternativ kann ich empfehlen ein paar der YT-Videos anzusehen, die sich mit dem Thema beschäftigen und da schon wichtige Dinge aus den Dokumenten herausgearbeitet haben.


    Ich finde das von MrMario2011 und das von "Modern Vintage Gamer" in Ordnung, aber da gibt es auch detailliertere.





    Zitier-tipp: Du kannst den Text den Du zitieren möchtest anklicken und markieren! Da ploppt dann unten so ein kleines Zitatauswahlfenster auf.

    Das hilft etwas, dass ein Text besser lesbar ist. ;)

  • Möchte Dir ungern zu nahe treten (ist auch nicht so gemeint!) aber obiges kann man nicht wirklich so stehen lassen und Nein, habe keinen Streß mit Dir, mir gehen nur manche Ansichten/Anschauungen hier und in anderen Foren dermaßen auf die Klöten, ich habe Deinen Post einfach mal immer in "fett" oben drüber positioniert, und wie gesagt, bitte nicht sauer werden, ist nur meine ehrliche Meinung... imho...:


    "Wenn jemand zur Sau gemacht werden sollte dann Nintendo, wer an Security spart ist selber schuld dass exploits gefunden werden"


    Das ist totaler Humbug. Zu der Zeit, als ein Hersteller, wir nennen ihn nun mal "N" die HW und SW geplant und released hatte, wurden diverse Techniken noch ausgeschlossen, respektive standen (weil noch nicht gefunden) nicht offen. Die Sicherheitslücke wurde nicht entdeckt, und ja, die werden schon vorher explizit nach Exploits selber suchen. Die sparen auch nix an "Security" - geben dafür sogar einen großteil ihres Budgets aus.


    "Hat jemand von euch schon mal was zu Nintendo in Garantie eingesendet?"


    Ja, habe ich eine Zeitlang sogar ständig. Nur habe ich das unter der "GEWÄHRLEISTUNG" eingereicht, denn die ist gesetzlich verankert - Eine Garantie ist nur ein Zugeständnis des Herstellers. In diesem Falle schickt man als Kunde seinem Verkäufer den Rotz und der hat sich nicht nur einfach zu kümmern, der muss das Problem lösen. Wie? Egal - Sein Problem dafür hat er am Anfang auch Kohle bekommen, und seinen Support wohlwissend sich auch von Dir als Kunden honorieren lassen.


    "Nach 3 Monaten keine Garantie auf Zubehör"


    Sei froh, daß Du überhaupt einen Tag GARANTIE bekommen hast, geben müssen die nix. siehe oben.


    "Support gibt nicht mal auskunft über Werte eines Bauteils z.B. die Sicherung in der Switch."


    Warum sollten sie auch? Du bist Endkunde, und der möchte nur (Also der Endkunde), daß sein Gerät funktioniert - Nicht wie, sondern das! Oder bist Du bei denen als Dev eingetragen, und wenn ja, wüßtest Du die Werte, weil Du die Schematics erhalten hättest.


    "Software/Hardware Piraten wie Konsolenkost werden von Nintendo nicht verfolgt (Ich habe Nintendo bereits 3 mal mit beweisen Kontaktiert)"


    Warum macht man sowas? Warum stößt man einen Hersteller auf sowas noch hin, vor allem einen, den man augenscheinlich nicht wirklich mag (Siehe Deine Posts)


    "Nintendo scheint sich nicht für das Wohl von Endkonsumern zu Interessieren sonder nur für deren eigenen Vorteile."


    Doch tun sie, merkst Du auch daran, daß sie Geld in die Hand nehmen und neue Sachen planen und erfinden. Und daß sie an ihrem eigenen Vorteil denken ist weltweit normal, nennt sich Kapitalismus... Und das ist auch gut so, denn ohne dem könntest Du heute noch mit ner KC85 zoggen ;-)


    "Das echte Problem liegt bei Nintendo, nicht bei Team Xecuter."


    Gebe ich Dir vollkommen Recht. Denn die haben das Problem, daß deren geistigen Ergüsse von anderen begutachtet und bewertet werden. Der Rest ist denen genauso latte wie jedem anderem Unternehmer der Gewinnmaximiert arbeitet - Denn dafür gibt es Lösungen wie Strafverfolgungen... Und das "N" seit Jahren so massiv gegen "finder von exploits" *ggg* vorgehen ist nicht verwunderlich - eher ist verwunderlich, daß nicht alle anderen Hersteller es genauso tun. Das wundert micht schon seit den Zeiten, als damals Cartridges für die 2600er kopiert wurden, oder Disketten für den ATARI 8-BIT / CeVi kopiert wurden...


    Aber nun liegt das Problem auch bei dem von Dir benanntem Team, denn ich glaube mal, Orangentoupetjustiz wird an denen ein Exempel statuieren, wie es viele noch nicht gesehen haben... Um von anderen Dingen abzulenken...


    Mich wunder es aber auch, das es Leute gibt/gab, die bereit waren (Auch das gibt es schon seit den 80ern) Lics von Copies zu erwerben anstatt sich dann doch einfach das Original zu besorgen... Entweder ganz oder garnicht - Oder wie meine Omma immer sachte


    "Jung, es gibt Leute, die will man nicht verstehen - merk Dir das!"

  • "Wenn jemand zur Sau gemacht werden sollte dann Nintendo, wer an Security spart ist selber schuld dass exploits gefunden werden"


    Das ist totaler Humbug. Zu der Zeit, als ein Hersteller, wir nennen ihn nun mal "N" die HW und SW geplant und released hatte, wurden diverse Techniken noch ausgeschlossen, respektive standen (weil noch nicht gefunden) nicht offen. Die Sicherheitslücke wurde nicht entdeckt, und ja, die werden schon vorher explizit nach Exploits selber suchen. Die sparen auch nix an "Security" - geben dafür sogar einen großteil ihres Budgets aus.

    Außerdem müsste auch erst mal belegt werden, dass die Sicherheitslücke durch besonderes Fehlverhalten Nintendos/Nvidias zustande gekommen ist. Dass keine CPUs und ähnlich komplexe Bauteile komplett fehlerfrei sind, dürfte ja jedem klar sein. Solange Nvidia sich bei der Entwicklung und Qualitätskontrolle der Tegra X1 an den Stand der Technik gehalten hat und der Fehler trotzdem irgendwie durchgerutscht ist, dürfte ihnen inkls. Nintendo nichts anzuhaben sein.


    Ein Chip von der Stange ist zwar die schnellste und billigste Lösung gegenüber einer Eigen- oder Weiterentwicklung, erwies sich nun als größtes Einfallstor für Hacks. Nintendos Konsolen waren aber um ehrlich zu sein nie besonders sicher geschützt, das haben sie bereits unzählige Male bewiesen, dazu noch so einfach und schwerwiegend.

  • Geht es überhaupt noch um das eigentliche Thema oder sind das hier die persöhnlichen Ansichten für die sich mehr oder weniger versucht wird zu rechtfertigen ? Diskussionen sind Teil des Forums keine Frage, aber ich hab schon kopfweh von dem ganzen drum herum das hier gar nichts mehr mit dem ganzen zutun hat ;( Raubkopien zu verticken is eine richtig miese sache und das ist mit ein grund wieso ich froh bin das die festgenommen wurden. Wer Schuld daran ist das Sicherheitslücken da sind ist mir dabei sowas von schei... egal :S

  • Hoffentlich sperren sie den Drecksack für eine lange Zeit weg.

    Sag nicht zu viel gegen die. Sonst kommen wieder welche hier um die Ecke und kauen dir ein Ohr ab, was TX für die Switch und in der Vergangenheit für andere Konsolen getan hat (Modchips und so'n Kram).

  • Wieso abgrundtief? Ist halt seine Meinung.

  • Hoffentlich sperren sie den Drecksack für eine lange Zeit weg.

    Das sind am Ende des Tages auch nur Menschen mit Familien zum Teil und deswegen sollte man solche leicht respektlosen ausagen eigentlich nicht machen ;)

    Aber jeder darf seine eigene Meinung haben am Ende des Tages.


    Das die meisten Xecuter Produkte illegal waren wahr ja jeden klar irgend wie........


    edit


    Und die meisten Produkte sind ja eh mit Dev,s entstanden aus Scene. :P

    Die haben alle damit gutes geld gemacht am ende des Tages hahahahah

  • Das sind am Ende des Tages auch nur Menschen mit Familien zum Teil und deswegen sollte man solche leicht respektlosen ausagen eigentlich nicht machen

    Das stimmt schon. Jedoch sollte man vorher immer überlegen bevor man Straftaten begeht. Also...selbst dran schuld.

  • Und die meisten Produkte sind ja eh mit Dev,s entstanden aus Scene. :P

    Die haben alle damit gutes geld gemacht am ende des Tages hahahahah

    Ehrliche Arbeit braucht kein Geld als Anreiz. ;)


    Ich verstehe eher die Leute nicht, die die Heucheleie vonseiten Gateways nun verteidigen.

    Warum ich die nicht mehr als Team Xecuter bezeichnen werde, weil das echte Team Xecuter schon vor langer Zeit aufgelöst und das Branding von Gateway aufgekauft wurde. Ihr guter Ruf aus der Xbox Szene wurde abgrundtief durch den Schmutz gezogen. Schade.


    Sandmann Eine Sünde ist nicht dasselbe wie ein Straftat. Diebstahl ist kein Kavaliersdelikt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!