Nintendo switch akku haltung / Pflegung

  • Hallo ihr lieben

    hab zwar den ein oder anderen gefragt wie man den akku am besten pflegt, aber möchte mal eure meinung hören wie ihr es so macht vielleicht habt ihr auch ideen oer erfahrung man wieß ja nicht.

    ich für mein teil gehöre zu den leuten die eben die switch nicht immer nutzt, so kann es mal vor kommen das die ein paar monaten auch mal da liegt oder aus herumliegt.


    switch monaten einfach rum liegen lassen in standby die folge akku neu eventuell kalibrieren <<

    dann immer mal wieder laden find ich persönlich kann man machen kann aber auch in vergessenheit geraten oder auch nerfen :D

    die switch ausschalten einfach rum liegen lassen die folgen akku neu kalibrieren :D

    die switch aus im dock liegen lassen ob das gesund ist ?

    ja ich weiß mach mir viele komische gedanken :D


    der nächste gedanke kam ob die gut ist lassen wir mal daher gestellt sein und zwar:

    software oder hardware


    bei software: startet man dieses program und läst die switch zb im dock stecken wird die switch nicht geladen fällt der akku irgednwann auf 20% prozent weil man es in der software eingestellt hat fängt die switch automatisch an wieder zu laden und bei 100% hört der ladevorgang wieder auf. Fällt der akku wieder auf 20% fängt die wieder an zu laden


    hardware:

    dies vielleicht mit einer art usb und dazischen ist eine art diesplay wo man dies auch einrichten kann ab wann die switch strom erhalten soll oder wann nicht quasi eine art zeitschaltuhr nur eben mit prozentanzige


    andere möglichkeit:

    oder einen lauteren singnal ton den man hört den dauer und lautstärke einstellen kann und welcher ton kommen soll und ab wie viel prozent des akku kommen soll


    mir gehts darum eine lange gesunde akku zu gewerleisten und mal zu hören wie lang ihr euer akku bzw die switch habt und wie lang die lebt und wie ihr die pflegt


    was meint ihr zu den vorschlag ist das technisch möglch oder macht das sinn sry fück dreiste mackieren ;X

    storm21 Sandmann  kempa  muxi

  • mustang

    Changed the title of the thread from “Nintendo switch akku haltung” to “Nintendo switch akku haltung / Pflegung”.
  • Alle meine 5 Switch Konsolen liegen eigentlich nur ausgeschaltet herum.

    Im Standby sind die bei mir selten, da überall Modchip verbaut ist.


    Und hin und wieder lade ich diese eben, wenn ich auf diesen die CFW z.B. am aktualisieren bin.

    Dass kommt ja oft genug vor, da ich ja immer die master builds von AMS nutze um die zu testen:)


    In der Docking Lade ich die kaum, habe genügend orginal Netzteil.

    Und dann werden die einfach aneinander raufgereit, die geladen werden müssen :ll:

  • nur wo findet man eine originale von Nintendo?

    Schau mal bei eBay rein. Oder suche dort nach "anebel". Das ist jetzt keine Werbung für den oder so. Aber ich habe in der Vergangenheit öfters Ersatzteile bei dem gekauft. Ging flott und eben alles original weil er die Konsolen zerlegt. Astrein der Dude.

  • Die günstigen für 15€ aus China würde ich meiden

    Die guten alten Chinaböller...Klassiker xD
    Auf jeden Fall ihr Geld wert xD

  • Jedes Mal laden

    Oder einfach mal weg legen ohne im Hinterkopf zu haben ich muss die switch neu kalibrieren wäre auch schön xx

    Bei mir ist das inzwischen das 2. Mal das ich die einfach mal länger nicht genutzt hab und wieder kalibrieren musste xx

    Ist die switch mehrer Tage aus hab ich das Gefühl das der Akku nicht wieder mit der Prozent Anzeige übereinstimmt

    Ach kp xx

  • Ist die switch mehrer Tage aus hab ich das Gefühl das der Akku nicht wieder mit der Prozent Anzeige übereinstimmt

    Naja der Akku entlädt sich ja auch mit der Zeit. Ist also klar, dass du nach zwei Wochen bspw. keine 100% mehr hast. Und das obwohl du die vor zwei Wochen bspw. aufgeladen hast.

  • Ich habe immer im Dock stehen.

    Die wird geladen sobald die Steckdosen für den TV etc. eingeschaltet werden.


    Diese werden dann abends immer wieder ausgeschaltet oder gehen nach einer definierten Zeit aus.

    Bleibt also bei 90-100%

    Ausser man nimmt sie raus zum Spielen...

  • Nachdem ich feststellen musste, dass sich bei meiner Erista der Akku recht schnell im ausgeschalteten Zustand selbst entlädt, (in 2 Wochen vielleicht ca. 50% weg) lasse ich die Konsole nun stets im Standby am offiziellen charger hängen. Laut zwischengeschaltetem Strommonitor konsumiert die hier die allermeiste Zeit über nichts, sackt der Ladezustand minimal ab, wird für ein paar Sekunden automatisch nachgeladen.


    Ist auch insofern praktisch, da die Konsole so bei Benutzung nicht erst neu in deine CFW per Dongle/Payloadsender versetzt werden muss.

  • Ich habe immer im Dock stehen.

    Ich denke du betreibst die switch nicht im handheld oder? Wen doch wie lange hebt der Akku wenn du zockst und wie lange machst du das schon :)


    nö, ich lade sie voll und nutze bis sie leer ist.

    Ehh ok oder so rum

    Aber so sollte man ja die Akkus ja nicht halten sagt man bei der switch sieht dies wohl anderst aus. Das wird auch erklären warum du nie kalibrieren mustest.

    Hab meine immer bis 80 oder auch 50% gehalten.

    Die switch startet dann nach längere Zeit nicht mehr da Akku leer ist.

    Und wenn ich die wieder starte habe ich genau die Prozent Anzeige wie ich die auch zuletzt zurück gelassen habe eine leere switch und 50% Akku war der letzte Fall jetzt.

    Gut dann werde ich das so in Zukunft machen leer laufen lassen und einfach lassen.

    Dachte das wäre nicht gut für den Akku

  • Ganz so einfach ist das Thema nicht. In der Switch steckt ein Li-Po (Lithium Polymer) Akku. Dieser hat eine Nennspannung von 3.7V. Die Selbstendladung beträgt Faustformel ca 1% pro Monat, heißt ist in der Praxis völlig zu vernachlässigen. Aber Achtung - die Switch selbst braucht natürlich auch im ausgeschalteten Zustand etwas Strom der muss beim Lagern beachtet werden. Ein Lipo verliert Kapazität und Leistung (in form von entziehbaren Ampere) permanent durch einen dauerhaftigen Chemischen Prozess, egal ob beim Zyklieren oder im Lager. Dieser Prozess kann nicht gestoppt sondern nur verlangsamt werden indem der Akku nie unterladen, überladen, überbeansprucht oder mit hoher Spannung gelagert wird. Wenn ihr den Akku jetzt auf 4,2V Aufbläst und ihn dann 6 Monate liegen lasst hat er in dieser Zeit den höchst möglichen Kapazitätsverlust. Das einzige was ihn noch mehr killt ist ihn Tiefenzuentladen (alles unter 3V) und dann zu lagern, besonders wenn noch ein kleiner Verbraucher hängt wie die Switch. Im manchen Fällen bläht sich die Zelle sogar auf und beschädigt das Gerät. Das sterben des Akkus merkt man oft sehr spät wenn schon 20-30% Kapazität fehlen. Dieser Wert steigt expotentiell in die Höhe, ab 40% geht es sehr schnell.

    Also was tun um möglichst lange was zu haben von seinem Akku?

    - nie unter 5% fallen lassen und dann über Wochen lagern
    - nie auf 100% und dann Wochen lagern

    In der Praxis ist eigentlich nur darauf zu achten das die Switch nicht Monatelang herumliegt ohne das sie gecheckt wird. Die Ladung sollte beim lagern so rund 50% haben. Gecheckt wird 1x im Monat. Das sterben des Akkus wird früher oder später kommen .. da hilft auch kein perfekter Umgang. Wie das Dock den Akku behandelt weis ich leider nicht genau, ich geh mal davon aus das Nintendo das entsprechend behandelt und die Zellen nicht permanent auf realen 100% hält. Wie genau Nintendo die Spannung in % umwandelt weis ich nicht, idr wird da aber einiges draufgeschlagen, heißt 5% Switch sind in der Realität noch 10% oder mehr. Obenrum wird das genauso sein, 100% Ladung laut Switch sind in der Realität 90-95%.

  • mustang


    betreib die fast nur im Handheld... manchmal auch im Dock, wenn die Kids zocken.


    Akku hält ne ganze Zeit, nicht genau nach gemessen wie lange der Akku genau hält.


    Aber ohne zu spielen, hält der locker zwei bis drei Tage, wenn die im Standby bleibt

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!