Ram Upgrade und Cpu Upgrade für Bessere CAD Performance ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ram Upgrade und Cpu Upgrade für Bessere CAD Performance ?

      Moin

      Ich Merke das mein cad Programm (fusion 360) bei manschen komplexen dingen sehr sehr langsam wird darum überlege ich meinen pc Upzugraden

      ich überlege die cpu 7700k gegen eine 9700k zu tauschen

      und den ram würde ich von 16gb auch gleich upgraden auf 32gb :)

      meine gpu sollte eigentlich noch ausreichend sein gtx 1080 ti ;)

      meint ihr das upgrade würde etwas mehr leistung bringen ?
      3D-Druck-Service wer was gedruckt haben möchte einfach eine pn schreiben :lachende:
    • Ich mache auch sehr viel mit Fusion 360 und musste Anfang des Jahres feststellen, dass ein Upgrade von meinem alten PC (i7-2600k, 8gb DDR3, GTX970) auf meinem neuen (i9-9900k, 32gb DDR4 3600MHz cl16, RTX 2080ti) gefühlt keinen Unterschied bei der Performance in Fusion 360 gebracht hat ^^"
    • Rein von der CPU hat die 9700k natürlich mehr Leistung, ob es bei deiner genutzten Software was bringt, ist aber wieder was anderes. Kommt halt immer drauf an, was die Software von der CPU wirklich nutzt. Und wenn @esprit1711 da nicht wirklich nen Unterschied festtellt, sieht es nicht gut aus. Und wenn man das Thema im Netz verfolgt scheint die Software nur beim Rendern von mehr Kernen zu profitieren.
      Zweiter Punkt wäre aber auch, es könnte sein dass du dann auch ein neues Mainboard brauchst, da bitte vorher in die Unterstützungsliste des Herstellers schauen.
      KEIN Support per PN! Zum Fragen ist das Forum da, dass ist der Sinn einer Community
      Supportanfragen per PN werden grundsätzlich ignoriert

    • Du kannst für Fusion aber auch einen reinen Rendering-Rechner nehmen, den Auftrag zum rendern an den weiterleiten, und bekommst das Ergo dann auf Deinem Arbeitssystem zurück, das ganze passiert dann fast in Echtzeit. Die interne Verbindung machst Du einfach mit 10gbit-Anbindungen, die reicht vollkommen aus, gbics sind nicht mehr teuer (günstiger als reine Rechner) und nen 10gbit-switch kostet auch nicht mehr die welt.
      Die wichtigere Frage dabei ist aber, auf welchem OS Fusion bei Dir läuft. Das eine HW-Verbesserung unter W10 nicht viel bringen wird ist klar. Unter LX (Debian oder Solaris!) rennt ganz anders. Du kannst aber auch das Rendering-System auf LX aufsetzen, und da die Umleitung hin machen. Sofern Du halt nicht die Trial einsetzt helfen Dir die Jungs von AD auch, das ganze zu verbinden.
      CU [Dark|arbiteR]

      Ich wünsche Euch Allen einen hoffentlich streßfreien, unfallfreien und gelungenen Rutsch ins neue Jahr... :-)


      Da ich nix von der Auflistung der eigenen HW halte, lasse ich es auch...

      #RO-Mode
    • Aber warum einen extra Rendering PC, wenn man auch einfach die entsprechend potente Hardware in seinen regulären PC stecken kann?
      Und warum soll stärkere Hardware unter Windows nichts bringen? Oder habe ich was falsch verstanden?
    • esprit1711 wrote:

      Aber warum einen extra Rendering PC, wenn man auch einfach die entsprechend potente Hardware in seinen regulären PC stecken kann?
      Und warum soll stärkere Hardware unter Windows nichts bringen? Oder habe ich was falsch verstanden?
      Weil Du dann eben nicht Deinen Rechner hochzüchten mußt, bis Du ein adäquates Ergo erreichst. Ich habe auch nicht behauptet, das stärkere HW unter WIN nichts bringt (Bitte einfach mal Postings auch genau lesen!) sondern daß man halt unter anderen OSses mehr rausholen kann. Ja hast Du.


      Benni wrote:

      spielt da nicht sehr viel die graka ne rolle?
      deswegen gibts doch die quadros von nvidia!?

      In meiner alten Firma sind wir da wegen autocad auch auf quadros gegangen.
      Allerdings ist das laden vom programm selbst schon arg lahmarschig.
      Bedingt. Wenn Du mit der reinen GPU arbeiten lassen möchtest (Wobei dann eine allein nichts bringt, Da sollten dann pro Sys min. 3 eher 4 via SLI verbunden sein (identische Modelle vorausgesetzt) ok, aber wenn Du halt einen reinen Rendering-Srvr nutzt (Was die Software von Autodesk seit jeher a zuläßt und b immer schon so empfohlen wurde) hast Du Dein System halt nicht mit der Rendering-Engine (Die Du unter WIN übringens nicht abschalten kannst, die auch dann rennt, wenn Du Fusion nicht gerade aktiv nutzt!) zumüllst sondern halt nur die Daten ansich bearbeitest, die Verarbeitung übernimmt halt das Opfer-System (Wird leider so genannt, ist nicht auf meinem Mist gewachsen).
      Das bietet übrigens Autodesk schon seit mehr als 30 Jahren! so an.
      Ich mache das, wenn ich für meine Hobby-Projekte meine Platinen fräsen lasse (Für kleinserien), denn das fräsen dauert nicht nur lange, sondern würde da mein Hauptsystem in der Zeit komplett blockieren.
      CU [Dark|arbiteR]

      Ich wünsche Euch Allen einen hoffentlich streßfreien, unfallfreien und gelungenen Rutsch ins neue Jahr... :-)


      Da ich nix von der Auflistung der eigenen HW halte, lasse ich es auch...

      #RO-Mode
    • Warum sollte das nichts bringen ?

      CPU wechsel ja der ist nicht sooo alt was du hast aber die Rams können ruhig von 16 auf 32Gb immer gut und eine gute Grafikkarte ist die versorgung des lebens habe ich auch gemerkt :)

      Wozu ein zweit rechner ?

      Eventuell doppelte renderings ?


      Mit freundlichen Grüßen
      klicky
    • @[Dark|arbiteR] ich hoffe dass mein letzter Post keinen ungewollten unterschwelligen Sarkasmus enthalten hat. Ich habe deinen Beitrag natürlich gelesen und mich ungünstig ausgedrückt. Ich meine die Aussage, dass man unter Windows mit besserer Hardware nicht viel rausholen kann. Das klang für mich einfach so, als würde Fusion unter Windows die stärkeren Ressourcen nicht nutzen (was ich ja selbst schon mehr oder weniger mit meiner Erfahrung bestätigt habe). Die Frage die ich mir Stelle war einfach wo der technische Hintergrund liegt.
      Ich glaube dir zwar, dass Windows in Vergleich mit Linux nicht Effizient ist, der entstehende Overhead sollte doch aber im Normalfall heutzutage vernachlässigbar sein.
      Dazu würden mich persönlich Vergleiche zwischen Fusion unter Windows und Linux interessieren. Ich glaube ich schaue da zu Hause Mal, ob sich etwas entsprechendes findet :)
      Ich glaube übrigens nicht, dass der TE Lust hat sich extra für bisschen CAD eine entsprechende Maschine hinzustellen. Ich gehe zumindest davon aus, dass er das wie ich nebenbei bisschen als Hobby für kleinere Projekte braucht ^^"
    • ne alle ne zweite Maschine kaufe ich mir bestimmt nicht dafür ^^
      ich habe heute mall fusion auf einem gaming pc getestet bei der arbeit
      (i9 16gb rtx 2070 )
      und ich muss sagen es läuft genau schlecht wie bei mir :(

      ich glaube echt so langsam ich brauche einfach nur mehr ram ^^
      3D-Druck-Service wer was gedruckt haben möchte einfach eine pn schreiben :lachende:
    • Denk dran, dass die Anbindung zwischen RAM und CPU auch passt.
    • Siehst.. die 9er CPU würde gar nicht laufen...
      Der RAM sollte passen, steht aber nicht in der Liste, also bleibt ein Risiko dass er nicht erkannt wird..
      Wegen der Kompatibilität ganz sicher zu gehen, einfach mal die Supportseite von MSI besuchen..
      Der hier steht z.b. in der Liste:
      alternate.de/Corsair/DIMM-32GB…cher/html/product/1224707
      KEIN Support per PN! Zum Fragen ist das Forum da, dass ist der Sinn einer Community
      Supportanfragen per PN werden grundsätzlich ignoriert

    • Also der i9 9700k (Der am Anfang ja genannt wurde) steht schon in der Liste des Boards, ebenso der Speicher, oder wo siehst Du, daß er nicht drinn steht?!?


      Edit by psXtools.de: Vollzitat entfernt
      CU [Dark|arbiteR]

      Ich wünsche Euch Allen einen hoffentlich streßfreien, unfallfreien und gelungenen Rutsch ins neue Jahr... :-)


      Da ich nix von der Auflistung der eigenen HW halte, lasse ich es auch...

      #RO-Mode
    • Für CAD 3 oder 4 GraKas im Verbund?
      Na, das werde ich dann denen mal mailen! Scheinen die in der großen weltweiten Firma nicht zu wissen...

      Ich mein, die Graka macht doch das rendering, den rest die CPU.
      Wobei auch in deren Büros garanteirt keine i7 oder i9 Rechner stehen...
      Also nein, das bezweifel ich vollumfänglich!
    • Also laut MSI (gerade mit denen teleniert) rennt die CPU drauf, die wüßten auch nicht, warum nur gen 6 und gen 7., wäre ja nen 1151 v2 druff. Das einzige (Wohl gravierende Problem dabei ist), daß es noch kein BIOS dafür gibt, das mehr als 8Threads unterstützen würde, aber es würde daran gearbeitet! Klappen würde es, die haben wohl sehr viele Fragen zu diesem Board mit dem 9700k. Die Frage ist halt dabei, wann es zu 100% gehen wird.
      Generell finde ich MSI gut, aber wenn ich mir eh schon nen neuen Rechner bauen würde, dann eher mit ASUS oder GB. Aber auch das wäre eine reine Glaubensfrage... Liegt auch vllt am Support der beiden Companies... MSI antwortet gern bei Selbstständigen oder Herstellern, bei Endanwendern... naja... ungern... imho halt.
      CU [Dark|arbiteR]

      Ich wünsche Euch Allen einen hoffentlich streßfreien, unfallfreien und gelungenen Rutsch ins neue Jahr... :-)


      Da ich nix von der Auflistung der eigenen HW halte, lasse ich es auch...

      #RO-Mode
    • @[Dark|arbiteR]

      Selbst im Netz finde ich da nichts zu,..
      Und auf dem Z270 läuft die 9er Serie eigentlich nicht?
      Hast du den noch andere Infos außer dem "Telefongespräch" ?
      Und sag mir mal in welcher Liste er drin steht ?
      Gerade nochmal auf der MSI-Seite geschaut und da steht er 100% nicht drin
      KEIN Support per PN! Zum Fragen ist das Forum da, dass ist der Sinn einer Community
      Supportanfragen per PN werden grundsätzlich ignoriert